BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Um auf Deutsch über IMSLP und über Musik im allgemeinen zu diskutieren.

Moderators: Leonard Vertighel, tilmaen

ulyosha
forum adept
Posts: 50
Joined: Wed Jun 13, 2012 2:40 pm
notabot: 55
notabot2: Bot

BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Postby ulyosha » Sat Apr 20, 2013 2:57 pm

Hallo zusammen,
um mal wieder etwas beizutragen, habe ich meinen kompletten 231seitigen Klavierauszug von Alban Bergs Oper Wozzeck eingescannt. Bevor ich ihn als PDF zum IMSLP-Projekt beisteuere, wüßte ich gerne, was Ihr meint:
Soll ich davon ausgehen, daß die urheberrechtlichen Belange genauso sind wie bei Bergs „Lulu“ (Akt 1-2) ? (vgl dazu http://imslp.org/wiki/Lulu).
Und wenn ja: Sollte mir die Lulu-Seite mit dem vielen Rot („Non-PD EU“ etc.) wirklich als Ermutigung und Muster dienen, oder sollte ich im Blick auf besagtes Rot eher die Finger davon lassen?
Ich frage auch, weil der Klavierauszug bei der UE erschienen ist: Wollten die nicht mal dem IMSPL-Projekt empfindlich an die Karre pinkeln?
(Nur am Rande: ich könnte auch irgendwann den dritten Akt „Lulu“ beisteuern.
Aber der ist vermutlich wirklich heikel, weil er nicht mehr von Berg selbst, sondern Jahrzehnte nach dessen Tod von Friedrich Cerha vollendet wurde.)
Zurück zum Wozzeck-Klavierauszug (übrigens UE 7382):
Ich bin so froh über die Existenz des IMSLP-Projekts, daß ich ab und zu etwas beisteuern möchte.
Um so grausamer finde ich die Vorstellung, ich könnte mit einem urheberrechtlich heiklen Beitrag der Sache schaden, anstatt ihr zu nützen.
Was soll ich (mit meinem Wozzeck) tun?
Bitte antwortet und habt Dank.
Uli

Notenschreiber
active poster
Posts: 628
Joined: Tue Aug 28, 2007 12:31 pm

Re: BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Postby Notenschreiber » Sat Apr 20, 2013 4:23 pm

Das "non PD EU" auf der Luluseite liegt sicher an dem Bearbeiter Stein, der 1958 gestorben ist und also erst 2019 frei wird. Es kommt also
darauf an, wer deinen Klavierauszug gemacht hat.

ulyosha
forum adept
Posts: 50
Joined: Wed Jun 13, 2012 2:40 pm
notabot: 55
notabot2: Bot

Re: BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Postby ulyosha » Sat Apr 20, 2013 4:36 pm

Danke für die (allerdings traurige) Antwort:
Traurig, weil der Klavierauszug von Fritz Heinrich Klein eingerichtet wurde, und der ist laut Wikipedia erst 1977 gestorben.
Sähe nach Ärger aus, wenn ich den Wozzeck trotzdem einstellen würde, oder ?
Liebe Grüße
Uli

Notenschreiber
active poster
Posts: 628
Joined: Tue Aug 28, 2007 12:31 pm

Re: BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Postby Notenschreiber » Sat Apr 20, 2013 5:10 pm

Ich denke Ärger nicht, aber für die EU wird das sicher wieder "rot" markiert. In Canada (ein +50 Land) dürfte es kein Problem sein. Bei den USA kommt es
vor allem auf das Erscheinungsdatum an. Wenn du das weißt, könnten wir mal bei Carolus nachfragen.

ulyosha
forum adept
Posts: 50
Joined: Wed Jun 13, 2012 2:40 pm
notabot: 55
notabot2: Bot

Re: BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Postby ulyosha » Sat Apr 20, 2013 6:07 pm

Auf der ersten Notenseite steht

"Copyright 1931 by Universal Edition A.G., Wien
Copyright renewed 1958 by Universal Edition A.G., Wien"

Du schreibst " Ärger nicht, aber für die EU wird das sicher wieder "rot" markiert":
Ich kenne mich mit den ganzen juristischen Geschichten zuwenig aus, um das Risiko einschätzen zu können.
Mich gruselt's bei der Vorstellung, man könnte in Canada von IMSLP einschl. "meines" Wozzeck profitieren, während ich mit letzterem diesseits des Atlantik das ganze Projekt angreifbar mache.
Bestimmt dramatisiere ich, aber um mir das abzugewöhnen, wüßte ich gerne, was im schlimmsten Fall passieren kann, wenn man "rotes" Material einstellt.
Wenn ich es mache: Finde ich in der Liste den passenden Status ?

Notenschreiber
active poster
Posts: 628
Joined: Tue Aug 28, 2007 12:31 pm

Re: BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Postby Notenschreiber » Sat Apr 20, 2013 6:55 pm

Also ich glaube, es macht keinen Sinn, die Noten einzustellen. Nach Carolus Ausführungen an anderer Stelle (viewtopic.php?f=6&t=6858)
sind die Noten 95 Jahre in USA geschützt (also bis 1.1.1927). Noten, die in USA und EU nicht public domain sind, werden bei IMSLP nicht angenommen.
Als Uploader kann man keine Vorentscheidungen treffen, wo die Noten zulässig sein sollen, dass machen die copyright reviewer. Insofern könntest du es einfach
versuchen, aber ich denke man wird die Noten nicht nehmen.
An die anderen deutschsprachigen admins: Liege ich richtig?

ulyosha
forum adept
Posts: 50
Joined: Wed Jun 13, 2012 2:40 pm
notabot: 55
notabot2: Bot

Re: BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Postby ulyosha » Sat Apr 20, 2013 7:13 pm

Dann halte ich lieber bis auf Weiteres die Füße still.
Danke einstweilen fürs Kümmern
Uli

Notenschreiber
active poster
Posts: 628
Joined: Tue Aug 28, 2007 12:31 pm

Re: BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Postby Notenschreiber » Sun Apr 21, 2013 6:58 am

Ich hab nochmal bei Carolus nachgefragt, ob man die Noten hochladen könnte. Er hat bestätigt, dass das nicht geht.
(bin mir nicht sicher, ob die 95 Jahre nicht sogar ab 1953 gerechnet werden müssen). Schade!

ulyosha
forum adept
Posts: 50
Joined: Wed Jun 13, 2012 2:40 pm
notabot: 55
notabot2: Bot

Re: BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Postby ulyosha » Sun Apr 21, 2013 11:40 am

Das ist wirklich schade, zumal Du dich, glaube ich, zu unseren Gunsten vertippt hast: Du schreibst "ab 1953", aber renewed wurde das UE-Copyright für den Wozzeck ja erst 1958.
Für wäre da kein Unterschied, denn ich werde beides wohl nicht mehr erleben.
Blöd, daß die UE das Copyright renewed hat. Bei der Lulu haben sie anscheinend seit 1936 drauf verzichtet.
Bitte:
Falls sich wider Erwarten doch noch was an der Rechtslage oder deren Beurteilung ändern sollte, sag(t) mir bitte Bescheid. Die PDF ist fertig und jederzeit abrufbar.

Notenschreiber
active poster
Posts: 628
Joined: Tue Aug 28, 2007 12:31 pm

Re: BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Postby Notenschreiber » Sun Apr 21, 2013 12:30 pm

Wenn man nochmal die oben zitierte Zusammenfassung von Carolus liest, ist es wohl das Datum der Erstveröffentlichung von dem ab gerechnet wird, also stimmt schon 2027.
Hier in der EU sind die Noten wohl erst ab 2048 frei. Carolus meinte noch, einen selbsterstellten Klavierauszug hochzuladen wäre legitim :roll:

ulyosha
forum adept
Posts: 50
Joined: Wed Jun 13, 2012 2:40 pm
notabot: 55
notabot2: Bot

Re: BERG Wozzeck: Gescannt habe ich ....

Postby ulyosha » Sun Apr 21, 2013 1:15 pm

Um mich aus den Mails von Carolus bzw. aus englischen oder französischen Texten zu informieren, muß ich in puncto Konzentration eine gute Tagesform haben oder mir Zeit nehmen. Letzteres werde ich zwar heute machen.
Ich möchte aber nicht damit warten, mich schon mal bei Dir zu bedanken.
"Klavierauszug selbst erstellen" hieße wohl: die komplette Oper selbst mit einer Notationsoftware (in meinem Fall Finale 2012) abschreiben !!!?
Das möchte ich mal lieber nicht versprechen...
Ich überlege zwar, ob ich mir mal irgendwann eine Vollversion von SmartScore gönne. Damit kann man Notenmaterial per Scanner oder PDF-Import in Finale einlesen bzw. laden, hat dann aber trotzdem nochmal eine
Heidenarbeit mit der Korrektur der Lesefehler und dem Nachbearbeiten des Layouts etc. vor sich.
Ich glaube, da gucke ich lieber mal in meinen Regalen nach anderen Sachen, die ich beisteuern könnte, weil sie urheberrechtlich nicht klemmen.
Z.B. habe ich einen Rheingold-Klavierauszug, erstellt von Kleinmichel, für Klavier solo (und mit deutschem Text). Bei IMSLP gibt es bereits die Kleinmichel-KAs zu den restlichen 3 Opern des Wagnerschen Rings,
das Rheingold würde die Sache abrunden. Es gibt zwar schon einen KA für Klavier solo, da ist aber der Text italienisch.
Tschüs und nochmal
Danke


Return to “Deutsch (German)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests