Suk Serenade op. 6 Parts

Um auf Deutsch über IMSLP und über Musik im allgemeinen zu diskutieren.

Moderators: Leonard Vertighel, tilmaen

enterprise11
Posts: 4
Joined: Wed Jun 03, 2015 6:41 am
notabot: 42
notabot2: Human

Suk Serenade op. 6 Parts

Postby enterprise11 » Wed Jul 15, 2015 2:30 pm

Zu diesem Stück hatte ich im Oktober 2014 einen sehr sauberen Scan der Stimmen hochgeladen

Verlagsinfo: Berlin: N. Simrock, 1896.
Nachdruck: New York: Edwin F. Kalmus, n.d.(after 1952).

Diese Stimmen sind nie auf der Site veröffentlicht worden, warum hat niemand mitgeteilt. Jetzt sehe ich, daß die genau gleiche Edition durch einen anderen Uploader vorhanden ist, allerdings mit Strichbezeichnungen, was ich häufig sehr lästig finde, da ich mein Material gerne selbst bezeichne.
Ich wüsste gern, warum meine Stimmen nicht veröffentlicht worden sind und ob man ev. beide Materialien (bezeichnet/unbezeichnet) nebeneinander veröffentlichen könnte (war nämlich ne ganze Menge Arbeit...).

Gregor

coulonnus
active poster
Posts: 1110
Joined: Thu Jul 12, 2007 8:53 am
notabot: 42
notabot2: Human
Location: Nice, France
Contact:

Re: Suk Serenade op. 6 Parts

Postby coulonnus » Thu Jul 16, 2015 9:53 am

In die Geschichteseite http://imslp.org/index.php?title=Serenade,_Op.6_%28Suk,_Josef%29&action=history finde ich keine Spur deines Oktober 2014 Beitrags.

enterprise11
Posts: 4
Joined: Wed Jun 03, 2015 6:41 am
notabot: 42
notabot2: Human

Re: Suk Serenade op. 6 Parts

Postby enterprise11 » Fri Jul 17, 2015 6:51 am

Merkwürdig. Hier ein Screenshot meiner Seite "Eigene Beiträge", auf dem mein Upload eindeutig zu sehen ist.
Attachments
imslp suk.jpg
imslp suk.jpg (177.55 KiB) Viewed 1006 times

Hobbypianist
Copyright Reviewer
Posts: 151
Joined: Fri Jun 22, 2007 9:12 pm
notabot: 42
notabot2: Human
Location: Milky Way galaxy

Re: Suk Serenade op. 6 Parts

Postby Hobbypianist » Wed Jul 22, 2015 6:47 pm

enterprise11 wrote:...
Diese Stimmen sind nie auf der Site veröffentlicht worden, warum hat niemand mitgeteilt.
...

Weil es nicht bemerkt wurde, da beim Upload etwas schief ging. Nur wenn User erfolgreich neue Dateien hochladen, erscheinen sie in der Liste für die Copyright Reviewer zur Prüfung / Freischaltung.

enterprise11 wrote:...
Ich wüsste gern, warum meine Stimmen nicht veröffentlicht worden sind ...).
...

Vermutlich war im Uploadformular nicht alles ausgefüllt. Pflichtfelder (in fett) wie Beschreibung, Verlagsinfo müssen ausgefüllt werden, ansonsten bringt das System eine Warnung, daß etwas fehlt. Ignoriert man das und klickt die Seite weg, werden die Dateien nicht eingebunden. Am Ende eines Uploadvorgangs sollte die Meldung "Success" kommen.

enterprise11 wrote:... und ob man ev. beide Materialien (bezeichnet/unbezeichnet) nebeneinander veröffentlichen könnte (war nämlich ne ganze Menge Arbeit...).
...

hab ich jetzt gemacht.
Man kann prinzipiell gleiche Editionen nebeneinander haben auf einer Seite. Normalerweise ersetzt man aber Files einer identischen Ausgabe, die bereits existiert, durch eine insgesamt bessere Version.
In diesem Fall haben die bereits vorhandenen allerdings eine etwas höhere Auflösung als Ihre, dafür sind Ihre Scans sauber und ohne hässliche Markierungen. Daher jetzt beide parallel.

coulonnus
active poster
Posts: 1110
Joined: Thu Jul 12, 2007 8:53 am
notabot: 42
notabot2: Human
Location: Nice, France
Contact:

Re: Suk Serenade op. 6 Parts

Postby coulonnus » Fri Aug 14, 2015 5:16 pm

Danke für das Hochladen, aber ich träume auf einem Scan, das die Vorteile beider vorhandenen Scans vereinigt! :-) Also warum Grayscale, niedere Auflösung? Keine Möglichkeit, Taktnummern hinzufügen?

Hobbypianist
Copyright Reviewer
Posts: 151
Joined: Fri Jun 22, 2007 9:12 pm
notabot: 42
notabot2: Human
Location: Milky Way galaxy

Re: Suk Serenade op. 6 Parts

Postby Hobbypianist » Sun Aug 16, 2015 7:37 am

nun, davon träume ich auch.... 2 identische Editionen auf einer Seite ist immer unglücklich.

Ich verstehe generell nicht, warum die Leute
1. niedrige Scan-Qualität verwenden. 600dpi sollte eigentlich inzwischen jeder Scanner können.
2. nicht schwarz-weiß scannen. Für das Lesen oder Drucken ist grau / Farbe einfach Sch...
Wenn unbedingt Farbe oder Grau gescannt und hochgeladen wird, sollte immer auch eine schwar-weiß Version folgen.
Gut, hier haben die tif zwar RGB, man kann sie aber trotzdem recht gut lesen.

Es ist wie es ist. Ich kann jedenfalls keine Taktnummern hinzufügen, keine Zeit. Mit Photoshop oder ähnl. Programm kann man das aber sicherlich machen. Oder jemand macht vielleicht mit einem Notensatzprogramm noch eine schöne Ausgabe...


Return to “Deutsch (German)”

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest